null Sobrassada und andere Würste

Sobrassada und andere Würste

 © Tolo Balaguer

Das mallorquinische Schweinefleisch überwiegt gegenüber dem übrigen Fleisch, und sein traditionelles Schlachten gehört zu den Urzeiten der mallorquinischen Kultur. Neben dem typischsten mallorquinischen Produkt, der Sobrassada, dem Fleisch aus dem Poc Poc, werden auch die typischen Botifarrós, die exklusive Camaiot und die Longanisses hergestellt, die für die meisten Gerichte der traditionellen mallorquinischen Küche unverzichtbar sind, und zwar mehr als bei ihren traditionelleren Festen.

Das beliebteste Tagesgericht ist die Llonganissa, die in der Regel etwa 300 Gramm wiegt, und das typischste und am besten gewogene sind die Arrissades, die in halbfertiger Form aufbewahrt werden und in der Regel etwa 800 Gramm wiegen.

IGP Sobrassada de Mallorca

Für die Sobrassada gibt es zwei Arten von Garantiesiegeln: Sobrassada de Mallorca und Sobrassada de porc negre, eine autochthone mallorquinische Rasse, die sich in Genetik und Ernährung vom iberischen Schwein unterscheidet, da mallorquinische schwarze Schweine in den 90 Tagen vor der Schlachtung nur mit Ordi, Arrum und Feigen gefüttert werden.

Sobrasada

bearbeiten