Es Raiguer

Alcúdia Stadtzentrum © Tolo Balaguer
Weingut Macia Batle (Santa Maria) © Tolo Balaguer
Römisches Theater von Alcúdia © Tolo Balaguer
Festes des Vermar (Binissalem) © Tolo Balaguer
Sant Antoni Lagerfeuer (Sa Pobla) © Tolo Balaguer

Eine große Vielfalt an Landschaften

Am Fuße der Bergkette Serra de Tramuntana liegt zwischen den Buchten Palma und Alcúdia parallel zu den Bergen es Raiguer, eine Übergangszone vom Gebirge zum ebenen und ländlichen Teil es Plà. Die Region des Raiguer zeichnet sich durch eine verschiedenartige Landschaft aus, in der sich Laubwälder, schöne Täler und bebaute Felder in freundlichen Bergdörfern abwechseln. In der Vergangenheit war die Region als Zentrum für Handwerk und Industrie und wegen der berühmtesten Urlaubsorten bekannt. All diese Elemente sind durch einen gemeinsamen Nenner verbunden: die am Horizont sichtbaren Berge. 

Die Region des Raiguer besteht aus 13 Gemeinden: Alaró, Alcúdia, Binissalem, Búger, Campanet, Consell, Inca, Lloseta, Mancor de la Vall, Marratxí, sa Pobla, Santa Maria del Camí und Selva. 

Inca ist die Hauptstadt der Region des Raiguer. Die dynamische Stadt ist wegen seines traditionellen Lederhandwerks bekannt und ein sehr lebhaftes Kultur- und Handelszentrum. Die zahlreichen Outlets, in denen hochwertige Lederartikel von weltbekannten Marken erworben werden können, sind sicherlich einen Besuch wert. Touristen auf der Insel sollten unbedingt zu Mittag oder am Abend in einem typischen „Celler“ einkehren, in dem traditionelle Gerichte der mallorquinische Küche serviert werden. 

Alcúdia mit seinen mittelalterlichen Mauern und Resten aus der Römerzeit ist heute ein namhafter Touristenort, der wegen seiner Strände mit kristallklarem Wasser und des umfangreichen Dienstleistungsangebots bekannt ist. Außerdem ist Alcúdia der Ausgangsort für viele Ziele und dient auch als Anlegehafen für Kreuzfahrtschiffe.

Die Weinstraße Denominación de Origen Binissalem durchquert einige Ortschaften des Gebiets, darunter Santa Maria del Camí, Consell und Binissalem. Die meisten Weinkeller sind für Besucher geöffnet und bieten eine Verköstigung der typischen Weine Mallorcas an. 

In jede Ortschaft der Insel findet ein Mal pro Woche am Morgen ein Markt statt. Auf den bekannten Märkten von Alcúdia (Dienstag und Sonntag), Inca (Donnerstag) und Santa Maria (Sonntag) werden Obst und Gemüse der Jahreszeit und verschiedene typische lokale Produkte und Handwerksgegenstände zum Verkauf angeboten. Das sind nur einige der auf der Insel abgehaltenen Märkte. Es gibt noch andere mit weniger Besuchern, die aber einen besonderen und direkten Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung ermöglichen. 

Volksfeste und Bräuche sind ein wichtiger Bestandteil im Leben auf Mallorca. Zu den bekanntesten Festen gehört das Fest Sant Antoni in sa Pobla im Januar und das Weinlesefest (es Vermar) in Binissalem im September. Natürlich sind das nicht die einzigen Feste auf der Insel: Jede Ortschaft hat ihr eigenes Fest.

Troba la teva destinació

Marratxí Santa Maria del Camí Alaró Consell Binissalem Lloseta Mancor de la Vall Sa Pobla Selva Campanet Alcúdia Inca Búger