Migjorn

Port de Cala Figuera, Santanyí © Tolo Balaguer
Pagesos, Campos © Ajuntament de Campos
Cala Pi, Llucmajor © Tolo Balaguer

Ländlich und unkonventionell

Im Süden Mallorcas gibt es eine trockene Region, die sich von den anderen dadurch unterscheidet, dass sie zu den trockensten Gebieten der Insel gehört. Die unkonventionellen Dörfer des Hinterlandes mit ihren Steinhäusern stehen im Kontrast zu den charmanten Fischerdörfern und den lebhaften Touristenorten der Küste. Hier bewegen wir uns in ein ländliches und unkonventionelles Mallorca, das sich modern und zeitgemäß präsentiert. Die Hauptstadt dieser traditionsreichen und geschichtsträchtigen Gegend ist die Stadt Llucmajor.

Entlang der Küste finden sich sowohl steile Klippen als auch kleine Buchten mit feinem weißem Sand. Im Süden hingegen gibt es breite weiße Sandstrände, wie den bei Touristen beliebten Strand von s'Arenal oder den berühmten unbebauten Strand von Es Trenc.

In diesem Teil der Insel regnet es kaum und die Landschaft wird von Sträuchern mit typisch mediterraner Vegetation dominiert. Es ist ein fruchtbares Land. Landwirtschaft und Viehzucht spielten bis zum Einzug des Massentourismus eine wichtige Rolle. Entlang der Straßen und Wege stößt man jedoch auf Bauernhöfe, die ihre Tätigkeit bis heute fortsetzen. In dieser Gegend werden Milch und einige der berühmtesten Käsesorten der Insel produziert.

Die Gegend von Migjorn ist berühmt für ihren charakteristischen farbigen Sandstein. In den Steinbrüchen wird der begehrte Santanyí-Stein abgebaut, der für die Errichtung von Häusern im typisch mallorquinischen Stil unerlässlich ist. Einige der wichtigsten Gebäude der Insel, wie die Kathedrale von Mallorca und das Schloss Bellver, wurden mit diesem edlen Stein erbaut.

Der Erhalt des alten Mallorcas hat in diesem Teil der Insel Priorität und mehrere Naturparks schützen die ursprüngliche Landschaft vor touristischen Spekulationen. Der Naturpark Mondragó mit seinen bebauten Feldern und türkisfarbenen Buchten sowie der Naturpark Es Trenc - Es Salobrar de Campos mit seinen weißen Sandstränden, Dünen, Sümpfen und sogar einer Salzpfanne sind Beispiele für den erfolgreichen Schutz der hiesigen Umwelt. Die an klaren Tagen sichtbare Insel Cabrera ist der einzige Nationalpark der Balearen; die Schönheit des Meeresbodens, das kristallklare Wasser und ein reiches Naturerbe sind in jedem Fall einen Besuch wert. 

Troba la teva destinació

Llucmajor Campos Ses Salines Santañy Felanitx

Cala Figuera

El port de Cala Figuera és un nucli important de pescadors situat al municipi de Santanyí. Té un passeig marítim preciós, en què podem passejar i veure embarcacions i activitats pesqueres tradicionals que encara conserva aquest port costaner.